Ich beete…

June 13th, 2010

…dasses Wedda jetz mol gudd bleibt, so dass se aach ordentlisch wachse


Frisches Beet


Frisches Beet

Die grüne Sprenkel zwischedrin sinn Schneckekorn, das sisch im Nachhinein awwa als unnedisch erwies hat. Irgendwie schneckt’s net so.

Ganz hinne sinn die Abbraccio unn vorne sinn die Bhuts unn die Chupentinha. Zu diesem Zeitpunkt hannisch allerdings net de blasseste Schimmer, was devon die 6 Bhuts sinn. Häddisch ma besser mol irgendwie merke solle. Spädeschdens an de Früchde werd ma’s awwa wohl erkenne.

Brennesselsud

June 7th, 2010

Eher unangenehm isses, wenn Chilis Blattleis hann. Nodem manuelles entferne sich als wenisch erfolgreich rausgestellt hat. Hannisch misch mol e bisje umgehehrt unn Brennesselsud angesetzt.
E adäquates Brennesselvorkomme hannisch uff Hinweis vom Tina aach relativ schnell gefunn.


Brennesselfeld

Isch hann’s leider net ganz uff’s Bild kritt…
Die Brennessele hannisch dann in e Kann gemach, heiß Wasser driwwa geschutt unn dann e Daach stehn geloss.


Kanne mit Brennesselsud

Das Zeisch hannisch dann in e Sprühflasch geschutt unn nodemisch die Leis dann so 3-4 mol drinn ertränkt hann, ware mei Pflänzja aach tatsächlich von ne befreit.

Sehr schön.

Umgegrab

June 3rd, 2010

Hann am Wocheen mol es Beet umgegrab. E herzlischa Dank nommol an de Mo für die Hilfe.
Für die Infassung hannisch Bruchstücke von der Tanne von meinem Opa, die de ledschde Sturm net iwwaläbt hat, verwendet.


Brachland


Brachland

E schaddisches Plätzje…

April 7th, 2010

…is definitiv nix für Chilis. Deshalb hannisch se mol daachsiwwa raus in die Sonn geschdellt.


Abbraccio

Geht ne beschdimmt gudd ab!

Progress Report

March 18th, 2010

Abbraccio

Chupetinha

Alles wächst und gedeiht. Die Torftabledde unn die Käschdja ware definitiv e guddie Investition.

So langsam misse se jetzt awwa mol in Dibbscha: Die Worzele hänge teilweise unne schonn raus.